Thomas Gatzemeier „49“ ein Kunstbuch

24,50 

“49” (Buch)
Texte: Christian Soboth
104 Seiten, 49 Farbabbildungen
Taschenformat (12 x 9 cm), gebunden, inkl. Schuber
Mit Signatur des Künstlers

30 Tage Widerrufs- und Rückgaberecht. Rücktransport auf Kosten von Soll und Haben Verlag und Kunsthandel. Kauf auch auf Rechnung.
Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Thomas Gatzemeier „49“ ein Kunstbuch

Zwar ist dieses kleine Buch – Thomas Gatzemeier „49“ ein Kunstbuch – nicht die „Erfindung einer unbenutzten Form“. So schrieb die FAZ zu Thomas Gatzemeiers Mannheimer-Ausstellung 1998. Jedoch verweist Gatzemeiers erstes Künstlerbuch deutlich auf seine Herkunft: Gatzemeier hat an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst studiert, auf der die interdisziplinäre Arbeit mit Bild und Text Programm war und noch ist. Neben einer derzeit international stark beachteten Malerei hat die Leipziger Hochschule auch immer wieder bemerkenswerte Buchkünstler hervor gebracht. Die solide handwerkliche Ausbildung macht die Künstler der Leipziger Schule im unübersichtlichen Kunstbetrieb unverwechselbar. Auch gibt ihnen diese Ausbildung die Möglichkeit, vielgestaltig zu arbeiten.

Das Notizbüchlein, ein familiäres Fundstück. Ein leer gebliebenes Überbleibsel aus der Vergangenheit, bildet die Fläche für die auf dem Automatismus des Surrealismus fußende Abfolge von Portraits.

In der scheinbar willkürlichen Aufreihung bilden sich Erzähltupfen und narrative Kerne heraus. Christian Soboth, der schon seit Jahren die Arbeit von Thomas Gatzemeier begleitet bereichert das Werk. Denn mit eigenen und den Worten anderer illustriert er die Illustrationen. Die Texte stellen nicht nur eine Ergänzung der Bilder dar, sie verbinden sich mit diesen zu einer dichten Einheit. Denn sie sind die aufeinander bezogenen Teile und Ansichten eines Kunst-Körpers. Die Symbiose von Kunstformen, die während der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts die Milch der Moderne war, leuchtet und blüht hier wieder auf.

Weitere Bücher und Kataloge von Thomas Gatzemeier finden Sie in der Rubrik „Bücher Kataloge“

Datenschutzinfo