Thomas Gatzemeier Betrachtung

1.100,00 

Thomas Gatzemeier Betrachtung 2003

Mischtechnik auf Aktie 31,5 x 45 cm. Unikat.
Säurefreies Museums-Passepartout 50 x 60 cm

30 Tage Widerrufs- und Rückgaberecht. Rücktransport auf Kosten von Soll und Haben Verlag und Kunsthandel. Kauf auch auf Rechnung.

Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Beschreibung

Thomas Gatzemeier Betrachtung 2003

Das Blatt von Thomas Gatzemeier Betrachtung aus dem Jahr 2003 ist ein Werk aus einem Zyklus von übermalten Aktien. Diese, auch effektive Stücke oder auch Tafeln genannten Wertpapiere, waren früher in dem Besitz der Aktionäre. Obwohl diese Aktien Wertlos verfallen sind besitzen sie einen Wert. Trotzdem, oder gerade deshalb, übermalte sie der Künstler und schuf somit einen Mehrwert.

Gatzemeier sammelte diese Aktien über viele Jahre hinweg und bekam auch von Freunden, welche um seine Leidenschaft wussten, zahlreiche geschenkt.

Die aufwändig gestalteten Wertpapiere regten den Künstler an sie zu überarbeiten und so ein neues „Wertpapier“ mit einem künstlerischen Wert zu schaffen.

Einen besonderen Reiz habe die Aktien auch durch ihre Kupons. Diese wurden bei der Bank eingereicht um die fällige Dividende zu bekommen.

Das reine Baumwollpapier dieser Aktien wird vor der künstlerischen Gestaltung mit einem farblosen Acryllack grundiert um darauf arbeiten zu können. In der klassischen und sehr aufwendigen Art der Weißhöhung sind die Figuren gezeichnet. Durch ihre Plastizität entsteht ein räumlicher Eindruck.

Die Weißhöhung wird schon in der Renaissance von vielen Meistern benutzt um eine besondere Plastizität von Zeichnungen zu erreichen. Der bekannteste unter ihnen ist wohl Albrecht Dürer.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Thomas Gatzemeier Betrachtung“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Datenschutzinfo