Thomas Gatzemeier – Der Sekretär – Roman

19,50 

Thomas Gatzemeier | Der Sekretär | Roman

Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: Soll und Haben Verlag; Auflage: 1., Auflage (18. Januar 2010)
ISBN-10: 3981342307
ISBN-13: 978-3981342307
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 15 x 2,6 cm

30 Tage Widerrufs- und Rückgaberecht. Rücktransport auf Kosten von Soll und Haben Verlag und Kunsthandel. Kauf auch auf Rechnung.

 

 

Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Beschreibung

Thomas Gatzemeier Der Sekretär

Thomas Gatzemeier Der Sekretär ist ein Roman über die Verstrickungen der DDR Funktionäre mit der Nazizeit. Gut recherchiert und eindrücklich. ist ein Buch, das ein halbes Jahrhundert deutscher Geschichte entlang an dem bis zum Zerreißen gespannten Lebensfaden eines Mannes erzählt, der selten weiß, was er will, und deshalb lieber das tut, was man ihm sagt, der sein Auskommen haben und mitmachen möchte, während des Nationalsozialismus ebenso wie in der DDR.

Die Tragikomödie eines Karrieristen, der gerade weil er zeitlebens den Kopf oben haben will, ihn am Ende verlieren muss, der mit dem Strom schwimmt und dennoch untergeht.

Ihm entgegen schwimmen, hocherhobenen langhaarigen Hauptes, einige Unangepasste der 70er Jahre DDR-Jugendszene. Ihnen ist die freudlose kleinbürgerliche Erbärmlichkeit und Enge, die sich hinter den bunt bemalten Transparente und Wimpeln des real existierenden Sozialismus verbirgt, zutiefst zuwider. Statt dem verordneten Fröhlich sein und singen – der Zukunft zugewandt – All along the Watchtower : Jimmy Hendrix hat auch östlich der Elbe sein Werk getan!

In dichten, eindringlichen Bildern schildert der Autor Thomas Gatzemeier wie ein junger Mann bei der SS Karriere macht. Jedoch nicht nur dies. Außerdem wird in diesem Roman beschrieben, wie sich der junge Mann auf die Seite der Gewinner schlägt. Allerdings werden dabei die Mythen über den antifaschistischen Staat der DDR brutal relativiert. Denn der Staat der DDR war eine, wenn auch anders zu bewertende, Fortführung der Diktatur. Freilich wird dies bis zum heutigen Tag verdrängt und eine wirkliche Aufarbeitung hat nie stattgefunden. Folgerichtig, so möchte man behaupten, hält sich gerade auf dem Gebiet des ehemaligen realsozialistischen Landes ein Bodensatz des nationalen und nationalsozialistischen Denkens.

Rezensionen zu Thomas Gatzemeier – Der Sekretär – Roman:
Badische Zeitung Freiburg

Badische Neuste Nachrichten

 Weitere Publikationen von und über Thomas gatzemeier finden Sie in der Rubrik “Bücher und Kataloge”

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Thomas Gatzemeier – Der Sekretär – Roman“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare