Thomas Gatzemeier – Der Uneinsichtige

8,60 

Thomas Gatzemeier | Der Uneinsichtige – Erzählungen
144 Seiten
Format: (122 x 145 mm) Taschenbuch
ISBN 978-3-9813423-1-4

30 Tage Widerrufs- und Rückgaberecht. Rücktransport auf Kosten von Soll und Haben Verlag und Kunsthandel. Kauf auch auf Rechnung.
Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Thomas Gatzemeier – Der Uneinsichtige

Der Uneinsichtige diese Erzählung aus dem Band – Thomas Gatzemeier – Der Uneinsichtige – beruht auf einer wahren Begebenheit. Ein junger Mann und eine Vierzehnjährige verlieben sich. Er wird verurteilt. Die verhängte Strafe löste nicht nur beim psychologischen Gutachter Zweifel aus. Eine Rechtfertigung.

„Die Irrtümer des Herrn Dr. Seibold“ beschreibt zwei Leben wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Erzähler, ein Cellist, scheint endlich eine feste Beziehung gefunden zu haben. Er sieht seinen ehemaligen Dozenten unter Trinkern und geht dessen Schicksal nach.

Ein Mann versucht sich seine im Westen Deutschlands gemachten Erfahrungen anhand der Unterschiedlichkeit von Geschlechterbeziehungen zu erklären. Den Anstoß dazu gibt eine Traumerinnerung aus seiner Studienzeit.

Denn alles, was ich erzähle, habe
ich gesehen; und sollte ich mich
getäuscht haben, als ich es sah,
so täusche ich Sie ganz gewiß nicht,
wenn ich Ihnen davon berichte.
Stendhal, »Rot und Schwarz«

Thomas Gatzemeier – Der Uneinsichtige ist ein Erzählband voller eindringlicher Bilder.

Weitere Publikationen von und über Thomas Gatzemeier finden Sie in der Rubrik „Bücher und Kataloge“.

Datenschutzinfo