Thomas Gatzemeier | Die Countess

120,00 290,00 

Bitte wählen Sie Größe und Ausführung

Nicht der richtige Rahmen in unserer Auswahl? Dann empfehlen wir HALBE-Rahmen. Link rechts.

Für Sie auch mit persönlicher Widmung des Künstlers auf Vorder- oder Rückseite.
Bitte bei Bestellung Text und Ort der Widmung angeben.

Weitere Beschreibung der Arbeit unten

Auswahl zurücksetzen
Auf die Wunschliste
Auf die Wunschliste

Beschreibung

Wir garantieren höchste Qualität. Denn Kunstkauf ist Vertrauenssache.
Die Preise sind vom Künstler festgelegt.

Versandkostenfrei in Deutschland!

Sie haben Freude an dieser Grafik? Ob kaufen oder nicht. Über ein Facebook-Share, einen Tweet, würden wir uns sehr freuen!
Für Fragen stehen wir immer zur Verfügung. Bitte E-Mail oder Anruf.


Die Pigmentdrucke des Zyklus “Zeitmaschine” sind in 2 Varianten verfügbar. Unlimitiert mit Passepartout  50 x 40 cm | Limitiert: 50 Exemplare mit Passepartout 60 x 50 cm.
Alle Formate werden im Museums-Passepartout geliefert. Optional: Nielsen Alu-Rahmen silber gebürstet oder schwarz matt . Breite 11mm Tiefe 24mm. Mit Acrylglas mit UV-Strahlungsschutz.

Die Grafiken sind  Giclée – Pigmentdrucke auf 305 gsm Hahnemühle Matt FineArt Ultra Smooth Papier. Die verwendeten Pigmente sind mit einer Harzschicht ummantelt und lichtecht. Der Hersteller garantiert eine Lichtechtheit von 80 Jahren.

Wenn das bestellte Produkt auf Lager ist, liefern wir am nächsten Werktag nach Bestelleingang.
Aus konservatorischen Gründen, drucken und versehen wir die Arbeit in der Regel erst nach Bestellung mit einem Passepartout. Jeder Druck wird von Künstler abgenommen und durch Signatur autorisiert. Die Bearbeitung dauert maximal 2 Wochen.

30 Tage Widerrufs- und Rückgaberecht. Rücktransport auf Kosten des Soll und Haben Verlag und Kunsthandel. Kauf auch auf Rechnung.


Früher ließ man sich zum Beispiel von George Romney oder einem seiner Kollegen malen. Heute macht man Selfies.

Unser Maler Romney werkelte in seinem Atelier zwischen Rokoko und Klassizismus und schuf zahlreiche anmutige Portraits der schönen, mächtigen und reichen seiner Zeit. Aber angetan hatte es ihm besonders die Mätresse und Darstellungskünstlerin Emma, Lady Hamilton. Romney malte sie über vierzig Mal, ohne das jedoch eine intime Beziehung zwischen den beiden ans Tageslicht gekommen wäre.

Intuitiv nimmt Gatzemeier in seiner Malereicollage die Haltung der Countess auf und verleiht ihr Flügel. Der Kontrapunkt ist ein Pilz. Mit diesen lyrischen Eingriffen wird die träumerische Stimmung, welche dieses Bildnis ohnehin hat, noch verstärkt. Natürlich denkt der Künstler nicht „ich mach das, weil“…es – das Bild – macht mit ihm etwas, weil das Vorgefundene einfach danach verlangt. Im künstlerischen Prozess entstehen Dinge, welche keiner Kontrolle unterliegen. Nach einer Inkubationszeit verarbeitet das Unterbewusstsein die Situation und übermittelt den Händen das was nun zu tun sei. So entwachsen Schmetterlingsflügel der aufwendig zurechtgemachten Frisur der Countess und ein Pilz okkupiert den Vordergrund. Das ist eigentlich alles und doch entsteht ein ganz neues Bild.

Weitere Arbeiten aus dem Zyklus “Zeitmaschine” finden Sie unter diesen Link. 

Zusätzliche Informationen

Größen

Unlimitiert 40 x 50, Limitiert 60 x 50 cm

Rahmen

Ohne Rahmen, Alu-Rahmen silber 40 x 50 cm, Alu-Rahmen silber 60 x 50 cm, Alu-Rahmen schwarz matt 40 x 50 cm, Alu-Rahmen schwarz matt 60 x 50 cm

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Thomas Gatzemeier | Die Countess“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beitragskommentare

Das könnte Ihnen auch gefallen…